Stellen

Die Stadt Weida sucht eine Honorarkraft für die Betreuung des Projektes:


„Berufsorientierung im Wissens-Schloss für Hauptschüler aus der Region“

Die Stadt Weida ist Eigentümerin der Osterburg. Bereits 2012 wurde die Ausrichtung des Museums als Wissens-Schloss festgelegt. Seither werden die vorhandenen Möglichkeiten genutzt, um dieses Thema umzusetzen. Dabei steht man noch ziemlich am Anfang.
Trotzdem wird im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten versucht, naturwissenschaftlichen Themen Raum zu geben und entsprechende Begleitveranstaltungen anzubieten.


Projektidee


Eine pädagogische Fachkraft, z.B. ein(e) Student/in der Erziehungs-wissenschaften, ein(e) Lehramtsanwärter/in, ein(e) pensionierte(r) Lehrer/in oder ein(e) Ingenieurpädagoge/in im Ruhestand soll auf Honorarbasis die Vorbereitung und Begleitung für Projekttage in den Ausstellungen übernehmen. Die Verknüpfung mit dem Lehrplan in den naturwissenschaftlichen Fächern und die fachliche Einordnung in die Grundlagenausbildung technischer Berufe ist dabei maßgebliche Aufgabe. Mit 6 bis 8 Wochenstunden wäre die Vorbereitung und Durchführung einer wöchentlichen Stunde „Lernen am anderen Ort“ möglich. Auch ein Ferienprogramm oder Projekttage sind denkbar.
Die technische Ausstattung, die neben zusätzlicher Motivation der Schüler auch die Möglichkeiten der Digitalisierung von Schule umsetzen sollen, ist über die Projektfinanzierung gesichert und das Honorar ist für zunächst 1 Jahr bewilligt!


Die Nachhaltigkeit der Investitionen besteht in der Weiterführung der Ausstellungen bei Umsetzung der angestrebten großen Maßnahme zum Wissens-Schloss bzw. in der kontinuierlichen Berufsvorbereitung für diese Zielgruppe unabhängig von der Entwicklung des Gesamtprojektes. Die Nutzung des pädagogischen Angebotes (zusätzliche Führungen, speziell vorbereitete Schaubilder und Experimente) für alle Besucher lässt natürlich hoffen, dass dadurch die Attraktivität der Ausstellungen gewinnt und die Besucherzahlen der Osterburg gesteigert werden. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.


Laufzeit


Das Projekt startet im März 2020 mit Beginn der neuen Jahresausstellung „Die elektrisierte Gesellschaft“.


Kontakt
Stadtverwaltung Weida, Markt 1,
07570 Weida
Tel. 036603 54110
Hauptamtsleiterin Bettina Gunkel
E-Mail: gunkel@weida.de